Gemeinsam wachsen

im neuen Zuhause

Fonte 3: Eine notwendige Investition

Im Wohnhaus Fonte 3 in Neggio in der Region Lugano leben 21 Bewohnerinnen und Bewohner. Sie sind mehrheitlich 50 bis 65 Jahre alt und stark mit dem Ort verwurzelt, der zu ihrem Zuhause geworden ist. Das Gebäude wurde ursprünglich jedoch nicht für die Unterbringung von Erwachsenen mit einer Behinderung konzipiert: Die Zimmer sind wie in einem Internat angeordnet und die Trennung zwischen den unterschiedlichen Räumlichkeiten machen es schwierig, eine angenehme, sichere und wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Die wenig funktionalen Räume erschweren zudem eine effiziente Arbeitsorganisation.

Trotz laufender Renovationsarbeiten wird es immer schwieriger, die Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner zu decken. Mit fortschreitendem Alter sind sie weniger mobil, haben mehr Schwierigkeiten bei der Orientierung und sind deshalb auf zusätzliche Unterstützung angewiesen.

Hinzu kommen hohe Betriebskosten und kostspielige Instandhaltungsarbeiten.

LaFonte-3-render-2

Individualität und Gemeinschaft

Das künftige Wohnhaus Fonte 3 löst die Probleme der aktuellen Infrastruktur und sorgt dafür, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können. Das neue Gebäude ist funktionell, flexibel und erfüllt modernste energetische und technische Standards. Aus dem heutigen Heim wird ein einladender, freundlicher Ort, der das Wohlbefinden ins Zentrum setzt und den Austausch sowie gemeinsame Erlebnisse fördert.

Die vier Wohnungen in den zwei Obergeschossen bieten je sechs Einzelzimmer, einen gemütlichen Gemeinschaftsbereich und eine Küche. Im Erdgeschoss befinden sich die Technikräume sowie Ateliers, Therapieräume, ein Multifunktionsraum und die zum Garten hin offene Veranda.

Das Wohnhaus mit Sicht auf den Monte di Caslano und den Luganersee ist bestens in der Umgebung integriert: Sehenswürdigkeiten und öffentliche Verkehrsmittel befinden sich in unmittelbarer Nähe, und der Garten umfasst einen Begegnungs- und Freizeitbereich, der auch der Bevölkerung von Neggio zur Verfügung steht.

 

"Ein Haus zu bauen bedeutet, tiefes Vertrauen zu haben in die Gemeinschaft und in die Menschen, um die man sich kümmert."

– Matteo Innocenti, Direktor der Fondazione La Fonte

LaFonte-3-render-1

Stein für Stein zum neuen Haus

Unser Haus Fonte 3 ist in der Region Vedeggio und Malcantone das einzige Wohnheim für Menschen mit einer schweren Behinderung. Der geplante Neubau in Neggio ist ein notwendiges und lohnendes, aber auch ein kostenintensives Projekt. Zusätzlich zu den eigenen Mitteln (die einen wichtigen Beitrag der Fondazione Avv. Dr. Francesco und Alice Scazziga umfassen) und zur grosszügigen Subventionierung durch den Kanton Tessin sind wir auf Beiträge von Stiftungen, Organisationen und Privatpersonen angewiesen.

Um die erforderlichen Investitionen realisieren zu können, benötigt die Fondazione La Fonte Spenden in der Höhe von zwei Millionen Franken. Möchten Sie unser Projekt unterstützen? Wir sind gerne da für weitere Informationen, für ein persönliches Treffen oder für einen Besuch bei uns in Neggio. Für weitere Auskünfte:

Matteo Innocenti, Direktor
minnocenti@lafonte.ch
Tel. +41 79 230 08 34

August 2021

Spendenkampagne

Unsere Spendenkampagne ist jetzt so richtig angelaufen. Dass unser Projekt nicht nur im Tessin, sondern auch im Fürstentum Liechtenstein sowie in der deutschen Schweiz Unterstützung findet, freut uns sehr – wir sind dringend darauf angewiesen. Bis wir das Spendenziel erreicht haben, bleibt aber noch viel zu tun. Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung; beides bedeutet uns sehr viel.

Die Spendenkampagne erfolgt mit tatkräftiger Unterstützung durch die Mitglieder des Patronatskomitees: Lorenzo Emma (Presidente), Paolo Beltraminelli, Rocco Cattaneo, Marco Chiesa, Mauro Dell’Ambrogio, Monica Duca Widmer, Dick Marty, Patrizia Pesenti, Marco Solari.

750’000 CHF 2 Millionen Erforderlicher Betrag
progress-bar

Diesen Stiftungen und Spendern danken wir von Herzen

 

  • Ernst Göhner Stiftung
  • Fondazione Ermotti
  • Stiftung «Perspektiven» von Swiss Life
  • Gemeinnützige Stiftung Accentus
  • Fondazione Clelia
  • Firmen sowie Privatpersonen mit verschiedenen Beiträgen
LaFonte-3-render-4
LaFonte-3-render-3

“Hat es jemals einen gelähmten Jungen gegeben,
der nicht fliegen wollte, wenigstens einmal?”

– Stephen King, Joyland

Stand des Bauprojektes

Im März und April 2021 konnte die Asbestsanierung der ehemaligen Büroräumlichkeiten durchgeführt werden. Mitte Oktober konnten wir mit dem eigentlichen Neubau beginnen.

Mit der Tessiner Kantonalbank haben wir die Finanzierung sowohl der Hypothek als auch des Baukredites vereinbart. Aktuell sind wir dabei, die Ausführungsplanung abzuschliessen.

Möchten Sie unser Projekt Fonte 3 mit einem Beitrag unterstützen?

Fondazione La Fonte
6900 Lugano
Banca dello Stato del Cantone Ticino
IBAN: CH47 0076 4156 8452 C001 C
Einzahlungsschein herunterladen